11. Roßweiner Bergrennen 
am 9. Juli 2017

Zur 11. Auflage des Roßweiner Bergrennens traten am 9 Juli insgesamt 63 Motorrad- bzw. Mopedfahrer an, darunter 21 überwiegend Simson-Mopeds mit 50 bis 70 ccm und 42 größere Motorräder und Gespannfahrzeuge. Vom SR 2 bis zu einer 750erTriumpf waren wieder ein breites Spektrum an verschiedenen Zweirädern am Start. Ältestes Motorrad war eine Wandere 750 aus dem Jahr 1926. Viele der so präsentierten Maschinen wurden mit Liebe hergerichtet, aber einige von denen werden aber auch oft für Ausfahrten oder sogar noch als Alltagsfahrzeug genutzt. 

Ab 11 Uhr gingen diese im Minutentakt auf die ca. 1.300 m lange kurvenreiche Strecke des Etzdorfer Berges. Ein 2. Lauf schloss sich nach der Mittagspause an. Besonders doch die teilnehmenden Straßenrennmaschinen zogen doch mit fast ohrenbetäubender Lärm die Strecke entlang. Dennoch stand bei den meisten Fahrern nicht das schnelle Fahren und der unbedingte Sieg im Vordergrund, vielmehr nutzten Sie hier neben dem Spaß am Fahren auch die Möglichkeit, ihre Maschinen mal zu präsentieren.

Dennoch musste ein leichter Unfall verzeichnet werden, wodurch das Wertungsfahren kurzzeitig unterbrochen werden musste. Nach medizinischer Behandlung war der Fahrer bereits zum Veranstaltungsende wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurden.

Zum Abschluss konnten zwei Fahrer den Pokal für die erreichte Zeitgleichheit aus beiden Läufen entgegennehmen. Dies jedoch n aus dem Feld der größeren Maschinen. Bei den kleineren Mopeds war dies leider keinem gelungen.

1. Sieger – Stefan Gläser aus Döbeln mit einer AWO 320 aus dem Jahr 1960

2. Sieger – Klaus Dietrich aus Nossen mit einem Berliner Roller SR 59, Baujahr 1959

Allen Teilnehmern gilt unser Dank für ihre Beteiligung und auch ihren Fairness.  Ebenso auch allen Mitwirkenden, Sicherheitskräften und Helfern für das Gelingen der Veranstaltung. Kleinen Pannen gibt es immer, für die wir uns aber auch nochmals entschuldigen möchten.

Viele Fotos wurden sicher von den Besuchern des Bergrennens gemacht, vielleicht können uns einige dieser auch zugesandt werden, worüber wir uns freuen würden und auch herzlich bedanken. Professionelle Fotos wurden von digitalpilot.de geschossen. Digitalpilot bietet diese außer als Foto auch für die verschiedenste Verwendung, wie auf Tassen, T-Shirt o.a. an. Auf dessen Seite www.digitalpilot.de kann man sich hierüber gern informieren.

Hier die komplette Teilnehmer- und Ergebnisliste

Allen Beteiligten eine Allzeit Gute Fahrt bis zum nächsten Mal - dem 12. Roßweiner Bergrennen am Sonntag, den 1. Juli 2018